• de
    • en
    • fr

Hier läuft alles zusammen:

Die Fabrik

Forschung, Entwicklung und Produktion unter einem Dach. Unser engagiertes Team produziert Filamente, die Ihren Anforderungen vollends gerecht werden. Jederzeit.

IN UNSERER FABRIK
Innofil3D

Wir sind der größte Hersteller in Europa und konzentrieren uns ausschließlich auf Filamente zum FDM-Druck.

Alles begann im Jahr 2012, als wir auf Anfrage eines Druckerherstellers das erste Monofilament zum 3D-Druck produzierten.

Seitdem haben wir ein breites Produktportfolio entwickelt.

Ende 2015 haben wir in neue Produktionsanlagen investiert.

In Kombination mit langjähriger Erfahrung liefern computergesteuerte Maschinen zuverlässige, präzise und konsistente Filamente.

Wir verwenden nur die besten Rohmaterialien namhafter Lieferanten.

Alle unsere Produkte lassen sich zu 100 % zur ihrem Ursprung zurückverfolgen.

Die Fabrik

Forschung und Entwicklung

Das Forschungs- und Entwicklungsteam von Innofil3D arbeitet ständig an neuen Filamenten. Unser Ziel: Die Herstellung des besten Filaments für Ihre Anwendung.

F&E

Innofil3D stützt sich auf 25 Jahre Erfahrung in den Bereichen Polymerentwicklung und Filamentextrusion.

Wir sind Teil eines weltweiten Netzwerks aus renommierten Rohstofflieferanten, Compoundern, Forschungsinstituten und Herstellern von Zusatzstoffen.

Die Entwicklung erfolgt in unseren eigenen Laboren und Pilotanlagen, wo auch Tests des Druckverhaltens mit ausgewählten 3D-Druckern durchgeführt werden.

Wir entwickeln Materialien, die 3D-Druckprofis den entscheidenden Wettbewerbsvorteil verschaffen: verbesserte Produktivität (schneller und zuverlässigeres Drucken), geringere Kosten, kürzere Markteinführungszeiten und Drucken mit Hochleistungswerkstoffen.

Wenn Sie ein maßgefertigtes FDM-Filament für spezifische Anwendungen benötigen, steht Ihnen unser Team kreativer und erfahrener PhD-Polymer-Chemiker sowie 3D-Druck-Experten als kompetenter Partner zur Seite.

Die Hochskalierung neu entwickelter Filamente erfolgt in drei umfassenden Schritten:

  1. Laborebene (3 kg Rohmaterial)
  2. Pilotproduktion (30 kg Material)
  3. kommerzielle Herstellung.

Neue Filamente werden vor ihrer Markteinführung ausgiebig getestet, damit sie Ihre Erwartungen unter allen Umständen erfüllen.

Für alle unsere Produkte sind alle technischen und sicherheitsrelevanten Daten verfügbar.

Dank unseres Engagements in der Materialwissenschaft konnten wir als erster Hersteller transparente standardisierte Materialdaten für 3D-gedruckte Teile gemäß ISO 178, ISO 179 und ISO 527 veröffentlichen.

Unser Ziel: Die Herstellung des besten Filaments für Ihre 3D-Druckanwendung.

Die Fabrik

Rohstoffe

Unser Herstellungsverfahren Schritt für Schritt

Rohstoffe

Wir verwenden nur die besten Rohmaterialien namhafter Lieferanten. Diese kommen als Pellets in unserer Fabrik an, die in jeweils 1000 kg schweren Big Bags oder Octabins verpackt sind.

Vor der Verarbeitung müssen diese Pellets zunächst sorgfältig getrocknet werden. Dies gewährleistet die besten Druckergebnisse.

Für einige Filamente vermischen wir verschiedene Materialien, um spezifische Druckeigenschaften für bestimmte Anwendungen zu erhalten.

Wir bevorzugen sicher zu verwendende und umweltfreundliche Rohmaterialien.
Die meisten unserer Materialien sind auch für den Kontakt mit Lebensmitteln geeignet.

Alle unsere Produkte lassen sich zu 100 % zur ihrem Ursprung zurückverfolgen.

Die Fabrik

Extrusion

Unser Herstellungsverfahren Schritt für Schritt

Extrusion

Die Extruder sind das Herz unserer Produktionslinien.

Die Pellets werden unter Hochdruck und bei hohen Temperaturen zu einer homogenen Masse zusammengemischt. Das geschmolzene Polymer wird durch eine Spinndüse gedrückt und formt so das Filament, eine lange und dünne Kunststofffaser.

Die Filamente werden gemäß einem zuvor festgelegten Temperaturprofil abgekühlt.

Alle Herstellungsverfahren laufen computergesteuert ab, um den korrekten Durchmesser jedes Filaments innerhalb strenger Toleranzen sicherzustellen. Um jedes Mal die gleich hohe Qualität zu erreichen, ist die Einheitlichkeit der Filamente auch zwischen Farben und Chargen von entscheidender Bedeutung.

Durchmesser und Ovalität werden inline mit einem Lasergerät gemessen.

Die Fabrik

Aufwickeln

Unser Herstellungsverfahren Schritt für Schritt

Aufwickeln

Während des Aufwickelns führt die Maschine das abgekühlte Filament unter leichter Spannung immer wieder von einer Seite der Spule zur anderen, um Kabelgewirr beim Abwickeln am 3D-Drucker zu vermeiden.

Der Bediener führt die manuelle und visuelle Endkontrolle durch, bei der er unter anderem Durchmesser und Rundheit sowie Farbe und Einheitlichkeit des Filaments überprüft.

Auch die Filamentmenge auf jeder Spule wird sorgfältig gemessen.
Nach dem Aufwickeln werden die Filamente 24 Stunden zum Trocknen und Aushärten gelagert.

Wir können verschiedene Spulengrößen von ca. 300 bis 6.500 g anbieten.

Die Fabrik

Verpackung

Unser Herstellungsverfahren Schritt für Schritt

Verpackung

Im letzten Arbeitsschritt sorgen wir dafür, dass die Filamente in einer attraktiven und funktionellen Weise verpackt werden.

Spulen und Verpackungen werden mit Etiketten versehen und zum Schutz in hochfeste Folie eingewickelt.

Die Verpackungen können mehrmals verwendet werden und lassen sich leicht öffnen und verschließen.

Zum Transport werden die Verpackungen für maximalen Schutz in Kartons verpackt, die perfekt auf eine Palette passen.

Nachdem die Palette beschriftet und in Folie gewickelt wurde, ist sie bereit für den Transport in jeden Teil der Welt.

Alle Innofil3D-Produkte lassen sich zu 100 % zur ihrem Ursprung zurückverfolgen.

Klicken Sie

für weitere Informationen